Schnell abnehmen ist schädlich

Buch: Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen bei Amazon...

Auch wenn die meisten Abnehmwilligen möglichst schnell abnehmen wollen, kann man davon nur abraten.

Schnelles Abnehmen hat eine Menge Nachteile.

Der wichtigste Nachteil des schnellen Abnehmens ist die Schädlichkeit für den Gesamtorganismus. Der Körper wird davon überfordert, sich schnell auf ein neues Körpergewicht einstellen zu müssen. Dadurch kann die Krankheitsanfälligkeit steigen. Die Lebenserwartung kann durch schnelles Abnehmen sogar sinken, obwohl Abnehmen ja so gesund sein soll.

Gicht durch schnelles Abnehmen

Eine typische Folge von schnellen Abnehmerfolgen sind Gichtanfälle.

Viele Körperzellen werden beim Abnehmen abgebaut, was die Harnsäure im Blut erhöht. Dadurch kann man einen schmerzhaften Gichtanfall bekommen.

Gallenbeschwerden durch schnelles Abnehmen

Eine weitere typische Folge von schnellem Abnehmen sind Gallensteine und Gallenkoliken.

Da schnelles Abnehmen meistens mit geringer Nahrungsaufnahme einher geht, wird nicht so viel Gallensaft verbraucht wie sonst.

Der Gallensaft bleibt daher in der Gallenblase und wird eingedickt. Dadurch können Steine entstehen, die ihrerseits schmerzhafte Koliken auslösen können.

Hautfalten durch schnelles Abnehmen

Auch Schönheitsprobleme können durch schnelles Abnehmen entstehen.

Wenn man schnell Körperfett verliert, können die Haut und das Bindegewebe nicht schnell genug mit schrumpfen.

Dadurch bleibt zu viel Haut übrig und diese Haut wirft Falten. Beim Bauch kann sich eine regelrechte Hautschürze bilden, die schlaff herunter hängt.

Dann sieht man zwar in Kleidern schlanker aus als zuvor, doch ohne Kleider fühlt man sich oft weniger attraktiv als zur Zeit des Übergewichtes.

Wenn man sich beim Abnehmen Zeit lässt, kann die Haut sich während des Abnehmens zusammenziehen. Wenn man außerdem regelmäßig Sport treibt, ist man schließlich nicht nur schlanker, sondern auch straff.

Maximal 2 Kilo pro Monat abnehmen

Als Obergrenze für sinnvolles Abnehmen kann man ungefähr zwei Kilo pro Monat rechnen.

Bei relativ schlanken Menschen oder wenn man nur wenig Sport treibt, liegt die sinnvolle Abnehm-Obergrenze jedoch niedriger, etwa bei ein Kilo pro Monat.

Wenn man langsamer abnimmt, dann ist das für den Körper noch schonender und er kann sich noch besser an das neue Gewicht gewöhnen.

Die erste Woche zu Beginn eines Abnehmvorhabens zählt jedoch nicht. In dieser Woche kann das Abnehmen durchaus schneller vonstatten gehen, weil man beispielsweise durch salzärmere Ernährung Gewebswasser verliert oder der Darm sich besser entleert (siehe Seite 70).



Home   -   Up