Kurze Antworten auf häufige Fragen

Buch: Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen bei Amazon...

Um die aufgelisteten Fragen und zahlreiche andere Themen umfassend zu klären, bedarf es des gesamten Buches.

Doch damit Sie nicht allzu stark auf die Folter gespannt werden, gibt es für die genannten Fragen relativ kurze Antworten mit Verweisen zu den detaillierteren Erklärungen.

Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich wenig esse und Sport treibe?

Auf diese Frage gibt es mehrere mögliche Antworten, die von Ihrer persönlichen Situation abhängen.

Möglicherweise essen Sie zu wenig. Dann hat Ihr Körper den Stoffwechsel so stark herunter gefahren, dass Abnehmen kaum noch möglich ist. Weitere Infos finden Sie unter "Hungerstoffwechsel" ab Seite 73.

Vielleicht essen Sie aber auch mehr als Sie denken. Süße Getränke sind übrigens auch sehr kalorienreich und tragen kaum zur Sättigung bei. Schreiben Sie für einige Tage alles auf, was Sie essen und trinken. Das kann Klarheit bringen (siehe Seite 248).

Eventuell reicht die Intensität Ihrer sportlichen Betätigung nicht aus, um bei Ihrer Essmenge die Fettpolster schwinden zu lassen (siehe ab Seite 155).

Vielleicht wachsen Ihre Muskeln zur Zeit. Muskeln sind nämlich schwerer als Fett. Dadurch kommt es zu einer Stagnation oder gar Steigerung des Gewichtes, selbst wenn das Fett weniger wird (siehe ab Seite 265).

Eventuell steckt eines des zahlreichen Abnehmhindernisse hinter Ihrem hartnäckigen Übergewicht. Das reicht von Schilddrüsenstörungen (siehe ab Seite 109) bis hin zu Schlafmangel (siehe ab Seite 129).

Möglicherweise trifft auch eine Kombination mehrerer Gründe auf Ihre Situation zu oder auch weitere Gründe.

Warum habe ich so starken Heißhunger?

Auch für die Ursachen von Heißhunger gibt es mehrere mögliche Antworten.

Möglicherweise erwarten Sie von sich zu starkem Verzicht, sodass Ihr Körper in seiner Hungersnot laut nach mehr Nahrung ruft.

Vielleicht fehlen Ihnen auch bestimmte Nährstoffe, was Heißhunger auslösen kann.

Viele Menschen haben auch eine Art Kohlenhydrat-Sucht, die große Gier auf immer mehr Kohlenhydrate bewirkt (siehe Seite 179).

Über Heißhunger gibt es ein extra Kapitel ab Seite 245.

Warum fällt mir das Maßhalten so schwer?

Viele Übergewichtige haben Probleme mit der Mäßigung. Auf Phasen mit überreichlicher Ernährung folgen strenge Diäten mit extremem Verzicht.

Ob man ein Mensch ist, der von einem Extrem zum anderen schwankt, ist zum großen Teil eine Wesenssache. Es gehört zum persönlichen Naturell.

Menschen mit einer Neigung zu Extremen können auch extreme Leistungen vollbringen, was ein Vorteil ist.

Beim Abnehmen ist es jedoch ein Nachteil, denn Maßhalten bei der Ernährung und regelmäßiger maßvoller Sport sind der Schlüssel zum Abnehmerfolg.

Wer zu Extremen neigt, hat es deutlich schwerer, aber das Maßhalten lässt sich lernen. Es bedarf jedoch gezielter Übung und einiger Geduld, bis man erfolgreich Maßhalten kann.

Über das Leben in Extremen und das Maßhalten gibt es ein extra Kapitel ab Seite 150.

Warum nehme ich nach jeder Diät wieder so stark zu?

Bei den meisten Diäten wird Muskelmasse abgebaut und der Stoffwechsel verlangsamt. Beides sorgt dafür, dass man weniger Energie verbraucht. Man braucht also auch weniger Nahrung.

Das ist eine sehr nützliche Funktion des Körpers, um Hungersnöte besser überstehen zu können. Doch wenn man abnehmen will, ist diese Fähigkeit des Körpers sehr unpraktisch.

Sobald man sich wieder normal ernährt, nimmt man daher sehr schnell wieder zu.

Dieses Phänomen nennt man den Jojo-Effekt.

Weitere Informationen über den Jojo-Effekt finden Sie ab Seite 79. Infos über den Hungerstoffwechsel finden Sie ab Seite 73.

Warum nehme ich schon zu, wenn ich eine Torte nur anschaue?

In der Theorie nimmt man natürlich nicht zu, wenn man eine Torte nur betrachtet und nichts davon isst.

In der Praxis stellen aber viele Menschen fest, dass sie vom Anblick einer Torte zunehmen. Wie kann das geschehen? Darüber kann man nur mutmaßen, denn es gibt keine wissenschaftlichen Studien darüber.

Einerseits wird bei Tortenliebhabern der Appetit geweckt, wenn man eine Torte sieht. Auch wenn man auf die Torte verzichtet, versuchen das Unterbewusste und der Körper mit aller Macht, den geweckten Appetit zu stillen.

Häufig geschieht das dadurch, dass man bei der nächsten Mahlzeit etwas mehr isst. Manche Menschen essen auch eine Kleinigkeit zwischendurch, um den Tortenappetit zu stillen.

Hinzu kommt der Stress, der mit dem Verzicht auf die Torte verbunden ist. Durch solchen Stress wird vom Körper das Hormon Cortisol ausgeschüttet. Dieses Hormon fördert die Gewichtszunahme, vor allem im Bereich des Bauches.

Informationen über den Appetit finden Sie ab Seite 239. Infos über Stress und Übergewicht finden Sie ab Seite 136.



Home   -   Up