Darmbakterien

Buch: Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen bei Amazon...

Der Darm des Menschen wird von Abermilliarden von Darmbakterien besiedelt. Diese Darmbakterien sind so zahlreich, dass sie mehrere Kilos wiegen, obwohl jedes einzelne Bakterium extrem leicht ist.

Die Darmbakterien sind nicht nur eine einzige Art von Bakterien, sondern es gibt zahlreiche verschiedene Arten, die teilweise sehr unterschiedliche Eigenarten haben.

Die Darmbakterien sind sehr nützlich für den Menschen. Unter anderem produzieren sie lebenswichtige Vitamine.

Sie verbrauchen auch Kalorien, was sehr nützlich ist, wenn man abnehmen will.

Auf der anderen Seite helfen sie jedoch auch bei der Verwertung der Nahrung und bei der Ausnutzung der Nährstoffe.

Da gibt es die schon erwähnten Darmbakterien, die die Verwertung der Ballaststoffe übernehmen.

Bekannt ist auch, dass Darmbakterien der Gattung Firmicuten dem Körper dabei helfen, die Nahrung besonders effektiv zu verwerten. Was in Notzeiten gut ist, stört beim Abnehmen ganz gewaltig.

In medizinischen Studien hat man beobachtet, dass übergewichtige Menschen mehr Firmicuten in ihrem Darm beherbergen als normalgewichtige.

Einerseits fördern die Firmicuten das Wachstum der Fettpolster, weil sie die Nahrung so gut verwerten. Andererseits fühlen sich die Firmicuten im Darm von übergewichtigen Menschen besonders wohl und vermehren sich daher stark.

Es handelt sich also um einen Teufelskreis, der es Übergewichtigen schwer macht abzunehmen.

Viele Firmicuten im Darm sind jedoch kein unabänderliches Schicksal.

Wenn man sich über einen längeren Zeitraum relativ kalorienarm ernährt und Fettpolster abbaut, dann werden die Firmicuten wieder weniger. Es fällt dann also leichter, das schlanke Gewicht zu halten.



Home   -   Up