Salz

Buch: Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen bei Amazon...

Salz enthält keine Energie und somit keine Kalorien. Dennoch ist Salz ein lebensnotwendiges und zugleich umstrittenes Nahrungsmittel.

Jede Zelle des Körpers braucht eine gewisse Menge Salz, denn alles Wasser in unserem Körper ist ein mildes Salzwasser. So können die chemischen Vorgänge im Körper besser funktionieren.

Da mit dem Urin Salze ausgeschieden werden, muss man neues Salz mit der Nahrung aufnehmen. So weit ist es klar und wird auch von niemandem bestritten.

Doch in unserer Industriegesellschaft ist Salz reichlich verfügbar, sodass die meisten Menschen deutlich mehr Salz essen, als lebensnotwendig ist.

Da obendrein von den meisten Menschen zu wenig Wasser getrunken wird, verbleibt zu viel Salz im Körper.

Dieses überschüssige Salz bindet möglichst viel Wasser im Körper, sodass es zu Wasseransammlungen im Körper kommt. Das führt zu einer Gewichtszunahme und aufgeschwemmten Schwellungen an den Füßen, den Beinen, den Händen, am Bauch und im Gesicht. Solche Wasseransammlungen nennt man Ödeme. Sie können außer zu viel Salz auch andere Gründe haben, wie Östrogen-Dominanz, Herzschwäche oder Nierenschwäche.

Wenn die Ursache für die Wassersammlung an hohem Salzkonsum liegt, kann man das Wasser erstaunlicherweise am einfachsten loswerden, indem man viel Wasser trinkt. Durch das getrunkene Wasser kann das überschüssige Salz endlich ausgeschieden werden. Zusammen mit dem neu getrunkenen Wasser wird dann auch das Wasser der Ödeme ausgeschieden. Das Wasser selbst wirkt also harntreibend. Man braucht meistens gar keine Medikamente oder Kräutertees dafür.

In Bezug auf das Abnehmen hat das Salz also durchaus eine spürbare Bedeutung. Eine einzige salzreiche Mahlzeit kann zu einer erheblichen Gewichtszunahme führen, was allein am zusätzlich eingelagerten Wasser liegt.

Wenn man sich hingegen salzarm ernährt, verlieren sich die Wasseransammlungen und man wird leichter, ohne ein Gramm Fett zu verlieren. Da viele Diäten salzarm sind, wird dieser Effekt voll genutzt. So zeigt die Waage schon nach wenigen Tagen eine erhebliche Gewichtsabnahme an. Doch das ist reine Augenwischerei und der Effekt kann schon durch eine salzreiche Mahlzeit wieder zunichte gemacht werden.

Salz ist in der Medizin vor allem umstritten, weil ihm eine blutdruckerhöhende Wirkung nachgesagt wird.

Doch neue Studien zeigen, dass nur ein kleiner Teil der Patienten mit Bluthochdruck durch reichlichen Salzkonsum einen erhöhten Blutdruck bekommt. Nur bei diesen wenigen Patienten lohnt es sich, auf salzarme Ernährung umzustellen. Alle anderen Hochdruck-Patienten verzichten umsonst auf das Salz.

Es ist jedoch sinnvoll, den Salzkonsum auf ein normales Maß zu beschränken.

Ein bis drei Gramm Salz täglich reichen im normalen Alltag.

Wenn man jedoch stark schwitzt, braucht man bis zu 20 Gramm Salz. Dann sollte man jedoch auch entsprechend viel Wasser trinken.



Home   -   Up