BMI = Body Mass Index

Buch: Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Erfolgreich abnehmen durch Hintergrundwissen bei Amazon...

Den Body-Mass-Index gibt es zwar schon seit dem 18. Jahrhundert, aber erst seit den 1980er Jahren ist er die beliebteste Berechnungsweise, um Übergewicht zu ermitteln.

Wie bei der Broca-Formel fließen das Körpergewicht und die Körpergröße in die Berechnung mit ein. Die Körpergröße wird jedoch im Quadrat berücksichtigt, was dem BMI eine größere Genauigkeit auch bei kleinen und großen Menschen gibt.

Die Formel für den BMI sieht folgendermaßen aus:

 

Körpergewicht in Kg / (Körpergröße in Meter)2 = BMI

 

Die dadurch berechneten Zahlen werden folgendermaßen interpretiert:

 

Frauen                 Männer                Bewertung

unter 19               unter 20                Untergewicht

19 - 24                 20 - 25                 Normalgewicht

24 - 30                 25 - 30                 Leichtes Übergewicht

30 - 35                 30 - 35                 Adipositas (Fettsucht) Grad I

35 - 40                 35 - 40                 Adipositas (Fettsucht) Grad II

über 40                über 40                 Adipositas (Fettsucht) Grad III

Nachteile von Broca-Formel und BMI

Sowohl die Broca-Formel als auch der BMI haben mehrere Nachteile, die dadurch entstehen, dass nur Körpergröße und Gewicht berücksichtigt werden.

Beide Formeln berücksichtigen nicht, wie muskulös jemand ist. Da Muskelmasse deutlich schwerer ist als Körperfett, kann ein schlanker, sportlicher Mensch mit vielen Muskeln unberechtigterweise als übergewichtig betrachtet werden. Das betrifft beispielsweise zahlreiche Bodybuilder aber auch andere sportlich aktive Menschen.

So kann ein schlanker Sportler einen höheren BMI aufweisen als ein fülliger Sofasitzer.

Auch der Knochenbau und eventuelle Wassereinlagerungen werden von Broca-Formel und BMI nicht berücksichtigt.

Ferner fehlt die Berücksichtigung des Körperbau-Typs, der genetisch festgelegt ist. Je nach Körperbau-Typ, z.B. Pykniker oder Leptosom, kann das persönliche Übergewicht nämlich in sehr unterschiedlichen BMI-Bereichen anfangen.

Auch das Alter wird von den beiden Formeln ignoriert. Dabei ist es eine bekannte Tatsache, dass die meisten Menschen natürlicherweise in ihrer Jugend am schlanksten sind und im Verlauf der Jahrzehnte allmählich dicker werden. Ein BMI, der für einen 40 jährigen Menschen ganz normal ist, kann bei einem 20 jährigen bereits etwas dick wirken.



Home   -   Up